Die bekannten Kameragurtsysteme wie der R-Strap oder SUN-SNIPER ermöglichen es die Kamera bequem über der Schulter zu tragen und trotzdem schnell an das Auge zu führen. Anders als bei den normalen Kameragurten werden diese nicht an den zwei Ösen am Kameragehäuse befestigt sondern an einer speziellen Schraube am Stativgewinde unter der Kamera. Ein auf dem Gurt gleitender Karabinerhaken wird an der Schraube befestigt und so kann die Kamera ungebremst aus der Trageposition in Hüfthöhe an das Auge und wieder zurückgeführt werden.

Diese Kameragurte sind nicht billig und für kleine Kameras wegen der dicken Schulterpolster und großen Karabinerhaken überdimensioniert. Deshalb haben wir unseren DIY Sniper-Camera-Strap für weniger als 1 Euro entwickelt. Er ist superbillig, superleicht und kann in wenigen Minuten zusammengebaut werden.

Der Sniper-Camera-Strap besteht aus nur wenigen Einzelteilen die man sich für ein paar Cent kaufen kann wenn man sie nicht ohnehin schon besitzt.

Und das ist die Materialliste:

  • Ein Stück Schnur aus Kunststoff 2 Metern lang
  • Ein kleiner Karabinerhaken ca. 40 mm lang
  • Ein kleiner Schlüsselring mit ca. 15 mm Durchmesser
  • Ein Kordelstopper wie er z.B. an Jacken vorhanden ist

 

Der DIY Sniper-Camera-Strap ist besonders für kleinere Kameras geeignet. Er kann auch sehr gut unter einer Jacke getragen werden. Bei geöffneter Jacke kann die Kamera blitzschnell gegriffen und in die Aufnahmeposition gebracht werden. Ideal für schnelle und unauffällige Schnappschüsse in der Street Photography.

DIY Camera Sniper-Strap